Neue Haustür – es muss nicht immer Weiß sein!

- Zurück zur Übersicht

„Mut zur Farbe!“ - auch bei der Gestaltung des Eingangsbereiches setzt sich dieser Trend unverändert fort. Dabei spiegelt kaum ein anderes Bauelement den individuellen Stil des Bauherren so stark wider, wie die Haustür.

Die Gestaltungsmöglichkeiten von Haustüren sind mittlerweile fast grenzenlos. Neben den Ausführungsvarianten – u.a. Seitenteile, flügelüberdeckendes Türblatt, integrierte Glaselemente oder Lisenen aus Edelstahl sowie  Stoßgriffe in unterschiedlichem Design – prägt auch die Farbgebung die optische Wirkung der Haustür. Soll die Tür zum Eycatcher werden? Oder soll der Eingangsbereich harmonisch mit der Farbe der Fassade verschmelzen? Dank moderner Fertigungstechniken bleiben heute keine Wünsche offen.

So bietet der deutsche Haustüren-Hersteller KOMPOtherm® schon in der Standard-Ausstattung 16 Farben zur freien Wahl. Gegen Aufpreis können darüber hinaus nahezu alle Farben nach RAL –Farbkarte realisiert werden. Außen markantes Grün, innen dezentes Anthrazit? Auch das ist bei KOMPOtherm® ohne Aufpreis möglich. Denn die farbliche Gestaltung hat nach außen eine andere Wirkung als nach innen. Von innen betrachtet wird die Tür eher als Einrichtungselement wahrgenommen. Mit einer Fläche von rund zwei Quadratmetern trägt sie genauso zum Gesamteindruck eines Raumes bei, wie Möbel oder Bodenbeläge.

Während man bei Haustüren aus Kunststoff im Laufe der Zeit eine gewisse Einbuße bei der Farbintensivität durch UV-Strahlung und Witterungseinflüssen in Kauf nehmen muss, braucht man dies bei pulverbeschichteten Aluminium-Haustüren nicht zu befürchten. Durch die Pulverbeschichtung, bei denen der Farbton quasi eingebrannt wird, wird eine hohe Beständigkeit der Oberfläche gegen Chemikalien, Abrieb und Witterungseinflüssen gewährleistet. Auch die Farbbrillanz bleibt über Jahrzehnte erhalten. Da bei der Pulverbeschichtung keine Lösungsmittel verwendet werden, ist dieses Verfahren zudem sehr umweltfreundlich.

Wer sich bei der Wahl der Form und Farbe seiner neuen Haustür unsicher ist, sollte das Beratungsangebot in unserer ETZI-Wohnwelt in Vorchdorf nutzen. Mit Hilfe einer Computer-Simulation kann man sich dort an Hand verschiedener Modelle, Ausstattungsvarianten und Farbgebungen seine individuelle Wunsch-Haustür zusammenstellen.