Der Traum vom Eigenheim

/ Hausbau - Zur├╝ck zur ├ťbersicht

Unsere Bauherren Carina und Bernhard haben im Jahr 2021 das Abenteuer Hausbau gewagt. Nach der Planungsphase mit unseren hauseigenen Architekten wurde am 01. April 2021 mit dem Hausbau begonnen und nach acht Monaten Bauphase im November durften wir ihnen die Schl├╝ssel ├╝bergeben. Wir besuchten sie in ihrem neuen Zuhause und unterhielten uns ├╝ber ihre Zeit als Bauherrenfamilie.

Ihr sitzt nun nach acht Monaten in eurem neuen Zuhause. Wie habt ihr das Projekt Ziegelmassivhaus gestartet?

Bernhard: Wir haben im November 2019 unser Grundst├╝ck erworben, sind dann Anfang des Jahres 2020 auf die Baumesse in Salzburg gefahren und haben uns ├╝ber die M├Âglichkeiten von Fertigteil bis hin zum Ziegelhaus informiert. Dabei konnten wir uns gleich Inspirationen f├╝r unser Traumhaus holen.

Carina: Schon bevor wir unser Grundst├╝ck hatten, haben wir einen Bauinfotag in Vorchdorf von ETZI-HAUS/AUSTRTOHAUS besucht, um uns mit der Materie Hausbau auseinanderzusetzen. Es war ein toller Einstieg in das Thema und wir konnten uns bereits viel an Basiswissen f├╝r unsere zuk├╝nftigen Aufgaben mitnehmen.

Wie ging es dann weiter?
Carina: Nachdem wir durch den Typenhauskatalog den Baustil unseres Traumhauses fixiert haben, haben wir gemeinsam mit der Architektin unser Ziegelhaus ganz nach unseren individuellen Bed├╝rfnissen angepasst. Als Basis haben wir den Grundriss vom Typenhaus St. P├Âlten 171 genommen und ein Einfamilienhaus mit 160 m┬▓, mit zus├Ątzlichem Carport und einem Werkstattraum geplant.

Der Bauherr beim "Drahtln"

Ihr habt ja selbst im Zuge der Bauherrenmithilfe am Rohbau mitgewirkt, war es so wie ihr es euch vorgestellt habt?
Bernhard: Besser ÔÇô also das Wetter hat zwar nicht immer mitgespielt ÔÇô aber es war f├╝r mich als B├╝roangestellter eine tolle Erfahrung, bei der ich auch f├╝r die Zukunft viel gelernt habe. Wir haben f├╝nf Wochen lang t├Ąglich zwei bis vier Personen als Helfer stellen m├╝ssen und dank eines guten Freundeskreises, wo sich einige auch eine ganze Woche Urlaub genommen haben, war es gut machbar.

Carina: Leider war das Wetter nicht immer so sch├Ân und ETZI-HAUS/AUSTROHAUS musste den Rohbau ohne unsere Helfer fertigstellen, da wir die letzte Woche aufgrund der wetterbedingten Verz├Âgerung die Helfer nicht zur Verf├╝gung hatten.

Was war der gro├če Vorteil, mit dem Generalunternehmen ETZI-HAUS/AUSTROHAUS zu bauen?

Bernhard: Im Vergleich zu Bekannten, habe ich mir viele Nerven gespart. Ich musste mich nicht um die einzelnen Gewerke k├╝mmern und hatte somit den Kopf frei f├╝r andere Dinge, wie Inneneinrichtung oder vier Tage Lignano. (lacht)

Carina: Vor allem die Fixpreisgarantie hat uns in dieser Zeit der Coronakrise sehr geholfen und uns das Jahr ├╝ber die n├Âtige Sicherheit gegeben, unseren Traum vom Eigenheim aus Ziegel zu erf├╝llen.

W├╝rdet ihr bei einem Neubau etwas ├Ąndern?
Bernhard: Vielleicht die eine Steckdose oder Schalter doch noch wo anders hinzuf├╝gen, weil wir nun bei der Inneneinrichtung andere M├Âbel als geplant, gekauft haben, aber das sind Kleinigkeiten. Wir haben unser Traumhaus gebaut, genau wie es f├╝r uns passt.

Carina: Jetzt wo es fertig ist, hat es sogar unsere Erwartungen ├╝bertroffen. Es wirkt heimeliger als gedacht und wir haben uns schon w├Ąhrend der Bauphase im Eigenheim wohlgef├╝hlt.

Der erste Advent im neuen Ziegelhaus

Was waren eure Baustellen-Fails?
Carina: Wir haben f├╝r unser K├╝chenfenster nur ein Kippfenster bestellt, da wir aufgrund der Sp├╝le in der K├╝che das Fenster nicht ganz ├Âffnen k├Ânnen. Uns war leider nicht klar, dass Kippfenster den Griff immer oben haben. Aber unser Bauleiter hat das f├╝r uns korrigiert.

Frage zum Schluss: W├╝rdet ihr den Bau wieder so machen?
Bernhard: Auf jeden Fall. Wir waren voll dabei beim Bau, unser Bauleiter hat alles f├╝r uns geregelt und war als Ansprechpartner eine tolle St├╝tze.

Was steht als n├Ąchstes an?
Carina: Wir freuen uns jetzt auf unser erstes Weihnachtsfest im Haus und im Fr├╝hling starten wir die Gartenplanung.

Mehr dazu

Mehr Fotos und Infos zur Bauphase findet ihr auf Instagram unter @casa.kasi